Ein bunt fürs Leben

Veröffentlicht

Ich habe mal gelesen, dass ca. 80% aller Menschen unzufrieden mit ihrem Job (und mit ihrem Leben) sind. Ist das nicht traurig? Sie arbeiten teilweise unheimlich hart. Aber nicht für ihre Vision, für ihren Traum, sondern für den Traum ihres Chefs oder für andere. Warum ist das so?
Das kann ich als Coach erklären. Als Kinder haben wir ganz viele Träume. Früher wollte man Lokomotivführer, Pilot oder ein berühmter Erfinder werden. Die Mädchen träumten davon Stewardess, Schauspielerin oder – geheiratet zu werden. Das Leben war „bunt“.  –  Tja, und dann hat das „Schicksal“ zugeschlagen: man hat den Ausbildungsplatz nicht bekommen, die Eltern hatten andere Vorstellungen, die Miete musste bezahlt werden usw. Und plötzlich war man in dem Job, den man nie haben wollte. Aus der Traum „über den Wolken …“!

Als Erwachsene haben wir dann zunehmend das Träumen verlernt: die Kosten mussten gedeckt sein, die Kinder forderten ihren Tribut, und man beruhigt sich damit, dass das jetzige Leben im Grunde gar nicht so schlecht ist. Und in dieser Einlullphase lehnt man sich auf der Couch zurück, macht die Sportschau an und das Bier auf.
Aber interessanterweise habe ich noch nie einen alten Menschen gefunden, der mir sagte, dass er es bereut, nicht mehr gearbeitet, die Kinder nicht schon früher in die Betreuung geschickt oder nicht mehr Fernsehen geschaut zu haben.  Komischerweise fangen deren Sätze immer mit ´Hätte ich doch …´ an.

Aber das kann man ändern! Man muss nur mal wieder in sich hineinhören, was einem wirklich Spaß macht. Ab und zu rate ich als Coach einfach wieder zu träumen, sich auf die Couch zu legen und das Leben wieder „bunt“ zu träumen, Visionen zu entwickeln! Erfolgreiche Menschen tun das regelmäßig. Und wenn dabei herauskommt, dass man mit seinem Leben total unzufrieden bist – dann sollte man es ändern! Es gibt immer eine Wahl! Nur Fische im Glas schwimmen immer im Kreis. Menschen können ausbrechen! Vielleicht muss man am Anfang auf etwas verzichten. Aber wenn man erst einmal in seinen Flow kommt und eine Vision verfolgt, dann wird sich auch wieder ein neuer Erfolg einstellen.

Den meisten Menschen gelingt das nur sehr schwer. Aber dafür ist ein Coach ja da. Ein Coach hilft einem auf die Sprünge. Ein Coach denkt auch mal quer, an Dinge, auf die man selber nicht gekommen wäre. Ein Coach hat eine andere Perspektive, ein Coach schaut von außen auf die Fakten.

„Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch tun!“    (Walt Disney)

Gerne stehe ich zur Verfügung, wenn es darum geht, das Leben wieder „bunt“ zu machen.